BIOFARBE

BIOFARBE

WANDFARBE

LEHMFARBEN

Unsere Lehmfarbe erhält ihre eindrucksvolle Farbvielfalt in mehr als 150 Nuancen ausschließlich durch den Füllstoff Lehm und natürliche, rein mineralische Pigmente. Sie wird für deckende und füllende Anstriche auf Untergründen wie Holz, Tapeten, Lehm- und anderen Putzen und den üblichen mineralischen Flächen verwendet. Gestaltungstechniken wie Marmorierung, Schleiftechnik, Schablonenmalerei und Lasurtechnik können mit der Lehmfarbe durchgeführt werden.

Unsere Lehmfarbe ist das Original.

Eigenschaften
  • diffusionsoffen und feuchterelevant
  • geruchsneutral und kann Gerüche abbauen
  • abriebfest, vielfach überstreichbar und überputzbarg
  • lichtecht, hoch pigmentiert für hohe Deckkraft
  • ist geeignet für Nassräume

Kaseinfarbe

Unsere Kaseinfarbe ist eine reine Naturfarbe, die nach jahrhundertealter Rezeptur aus natürlichen und ungiftigen Rohstoffen hergestellt wird. Es handelt sich um eine wischfeste Wandfarbe für den Innenbereich, die meist in Pulverform angeboten wird. Das Bindemittel ist Kasein (Milcheiweiß). Die Zugabe unterschiedlicher Farbpigmente führt dann zu kräftigen natürlichen Farben, die für Kaseinfarben typisch sind. Kaseinfarbe ist der Klassiker unter den Biofarben!


Eigenschaften
  • dünner Farbauftrag möglich
  • das Milcheiweiß ist durch pflanzliche Eiweiße ersetzbar (Vegan!)
  • kann gestrichen und gespritzt werden
  • dauerhaft haltbare Wandfarbe
  • pigmentierbar
  • lösemittelfrei

Naturharzdis-
persionsfarbe

Unsere Naturharzfarben haben beste Diffusionseigenschaften da sie keine „dicht machenden“, synthetischen Bindemittel enthalten. Diese Farben bestehen aus 100 Prozent natürlichen Rohstoffen wie Öle und Wachse, Harze, Füllstoffe und Pigmente. Sie lassen sich auf allen tragfähigen mineralischen und organischen Untergründen verarbeiten. Sie sind für Innenanstriche geeignet.

Eigenschaften
  • beste Diffusionseigenschaften
  • dauerelastisch
  • waschfest
  • lösemittelfrei

Lasur | Pigment

Natürliche, mineralische und lichtechte Farbpigmente werden mit Hilfe eines Bindemittels, zum Beispiel mit Kasein, Wachs oder Weißleim, direkt auf die Wand appliziert. Verschiedene Techniken wie Wischen, Stupfen, Wickeln oder Schablonieren bieten sehr vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Die möglichen Kombinationen der Pigmente lässt Ihrer Kreativität freien Raum. Auf der Fläche wirken die Farben brillant.

Eigenschaften
  • ungiftig
  • lichtecht
  • in verschiedenen Techniken applizierter
  • große Farbvielfalt möglich
  • brillante Farbwirkung

Kalkfarbe

Kalkfarbe besteht ursprünglich aus gelöschtem Kalk (Sumpfkalk) und Wasser und ist frei von organischen Lösungsmitteln. Das Naturprodukt Kalk ist Farbpigment und Bindemittel in einem. Kalkfarbe ist alkalisch und wirkt deshalb auf nätürliche Weise desinfizierend, ist gesundheitlich unbedenklich und setzt keine Schadstoffe frei. Die Farbe darf nur auf reinem Kalkputz, Kalk-Zementputz oder auf Sandstein gestrichen werden. Diese Anstriche haben eine außerordentliche Leuchtkraft.

Eigenschaften
  • frei von organischen Lösungsmitteln
  • alkalisch und deshalb desinfizierend
  • ist chemisch aktiv
  • für Feuchträume geeignet
  • diffusionsoffen

Silikatfarbe

Ein Anstrich mit Mineralfarben bildet nicht wie andere Anstriche eine Schicht, sondern verbindet sich unlösbar mit dem Untergrund (Verkieselung). Die Diffusionsoffenheit reiner Silikatfarben entspricht derjenigen des Malgrundes und behindert so die Diffusion von Wasserdampf nicht. Die hohe Alkalität schafft Sicherheit vor dem Befall mit Mikroorganismen. Die chemische Verbindung mit dem Untergrund und die UV-Stabilität des Bindemittels sind die wesentlichen Gründe für die außerordentlich hohe Lebensdauer von Silikatfarben.

Eigenschaften
  • Verkieselung mit dem Untergrund
  • weniger Verschmutzung da keine statische Aufladung
  • durch Alkalität Schutz vor Mikroorganismen
  • in Herstellung und Wirkung sehr umweltfreundlich
  • UV-stabil und waschfest
  • für Außenanstriche mit sehr hoher Lebensdauer

Fassadenfarbe

Eine gute Fassadenfarbe ist diffusionsoffen, wasserabweisend und besonders für kalk-, zement- und gipshaltige Untergründe geeignet. Die wichtigste Eigenschaft der Silikatfarben ist die Fähigkeit zur Verkieselung. Die gebrauchsfertigen Einkomponentensysteme sind mit einem geringen Kunstharz-Zusatz versehen, damit sie einfacher anzuwenden sind Sie werden unter dem Namen Dispersionssilikatfarbe verkauft. Die Farbe ist witterungs- und UV-beständig.

Eigenschaften
  • Verkieselung mit dem Untergrund
  • nicht filmbildend
  • durch Alkalität Schutz vor Mikroorganismen
  • witterungs- und UV-beständig
  • einfache Handhabung, gebrauchsfertig

Lacke | Lasuren

Holz ist ein schöner und praktischer Baustoff, der außen und innen eingesetzt werden kann. Meist wird Holz mit einem schützenden Anstrich versehen, im Freien gegen Feuchtigkeit und UV-Strahlung, Innen soll das Holz vor Flecken oder anderen sichtbaren Gebrauchsspuren geschützt werden. Gerne wird Holz aus dekorativen Gründen behandelt.

Lacke sind deckende Anstriche für Türen, Fenster, Möbel, Fußböden, und Wände.
Lasuren mit ihrer geringen Dichte lichtechter Pigmente betonen sehr dekorativ den Malgrund.

Lacke

Bei Dispersionslacken sind die Bindemittel, hauptsächlich Acrylharze, fein im Wasser verteilt – dispergiert. Naturharzlacke haben im Vergleich zu Kunstharzlacken eine längere Trocknungszeit. Sie bestehen überwiegend aus natürlichen Rohstoffen: aus Bindemitteln wie Ölen, Harzen oder Wachsen, Lösemitteln wie Terpentinöl oder Citrusschalenöl und Pigmenten aus Kreide oder Kalk. Leinöllacke werden besonders in der Denkmalpflege angewandt.

Lasuren

Holzlasuren bringen die Holzmaserung zur Geltung. Es sind diffusionsoffene Anstriche die tief ins Holz eindringen. Sie sind für Bau- und Möbelteile geeignet. Hochwertige, ausdrucksstarke und absolut lichtechte mineralische Pigmente betonen die natürliche Holzmaserung oder mineralische Malgründe. Die Oberfläche ist seidenglänzend, dampfdiffusionsfähig und bietet so Schutz vor Fäulnis und Staunässe. Aquaholzlasuren sind öl- und lösemittelfrei.

Öle | Wachse

Wie werden neue oder abgeschliffene Holzböden, Regale, Arbeitsplatten vor Feuchtigkeit, Schmutz und Beanspruchung am besten geschützt? Mit Lack, Öl oder mit Öl und Wachs. Natur am Bau bietet Ihnen Produkte, die Sie ohne Bedenken verwenden können. Unsere Fußbodenöle schützen das Holz von „innen“, es ummantelt die offenen Holzzellen, das Holz kann keine weiteren Stoffe aufsaugen, es schützt sich selbst. Der Charakter des Holzes bleibt erhalten. Wir bieten Ihnen auch colorierte Öle und Holzlaugen um dauerhaft den Holzton zu bleichen.

Dies gilt natürlich auch für unsere Möbelöle, Steinöle und Naturöle für Kork, Linoleum und offenporige Terrakottafliesen. Natürliche Wachse eignen sich als Grundierung und Endbehandlung. Die Tönung der Holzböden wird vertieft und die Struktur deutlicher hervorgehoben. Es bleibt eine offenporige, seidenglänzende bis matte Oberfläche. Mit Wachs behandelte Holzböden sind strapazierfähig, wasserabweisend und nahezu vergilbungsfrei.
Share by: